Der Berg ruft

Wie Ihr seht, ist das kein normaler Wanderweg. Dieser Teil unserer Reise war einer der härtesten überhaupt, denn wir mussten den Schiara überwinden − ein über 2.500 Meter hoher Berg, der zur Hälfte nur aus Klettersteigen besteht. Der Schiara liegt in den Süddolomiten und ist ein sehr launischer Berg. Das weiße Gestein, das Ihr im Bild seht, ist Calciummagnesiumcarbonat Weiterlesen…

Ins kühle Nass

Alle, die sich jemals gefragt haben, wie das eigentlich mit der Hygiene war in den Bergen: Jeden Tag duschen fällt aus. Was hier recht spaßig aussieht, ist in Wirklichkeit eine harte Überwindung. Denn das Wasser, das da direkt aus dem Berg kommt, war gefühlte zwei Grad kalt. Welch Erfrischung!      

Täglich grüßt das Murmeltier

Diese kleinen, flinken Nager waren hin und wieder eine echte Aufmunterung mit ihrem lautem Gefiepe im sonst so stillen Gebirge. Murmeltiere verbringen nur ein Zehntel ihres 15-jährigen Lebens außerhalb des Baus und wenn sie schon einmal draußen sind, sollten sie aufpassen! Ein alter Wirt hat uns erzählt, dass Murmeltiere in manchen Regionen in Tirol eine Delikatesse sind. Na Weiterlesen…

Tierische Weggefährten

Die Tiere, die uns eigentlich fast die gesamte Wanderung durch die Berge begleitet haben, sind die Almkühe. Ich habe selten in meinem Leben so entspannte und glückliche Kühe gesehen. Wenn ich in meiner Heimat Thüringen solch einem Wiederkäuer zu nahe komme, versucht er zu flüchten und reagiert gestresst. Die Almkühe sind zwar neugierig, bleiben aber ganz entspannt und Weiterlesen…